Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

Auftakt zum Brustkrebsmonat Oktober: Live-Talk zur Tumorbehandlung und Brustrekonstruktion am UKM

Foto von UKM Brustkrebs Live Talk
Foto/UKM: Stehen am Dienstag ab 18 Uhr live im Gespräch zum Thema Brustkrebs und Brustrekonstruktion für Fragen bereit: Dr. Joke Tio, Leiterin des UKM Brustzentrums, und Prof. Tobias Hirsch, Leiter der plastischen Chirurgie am UKM.
Meist beginnt der Krankheitsweg mit einem Knötchen: Das erste Mal ertastet, lässt der Gedanke nicht ab, dass etwas nicht in Ordnung ist. In Deutschland wird etwa jede neunte Frau im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. In dem Live-Talk „UKM-Sprechstunde“ am 28.09.2021 klärt Dr. Joke Tio um 18 Uhr über Früherkennung und aktuelle Behandlungsmethoden auf – ergänzt von Prof. Tobias Hirsch, der bei der virtuellen Veranstaltung Fragen zur plastischen Brustrekonstruktion beantwortet.
ukm/gt

 

Bei rund einem Drittelaller neu diagnostizierten Krebserkrankungen bei Frauen handelt es sich um ein Mamma-Karzinom, wie Brustkrebs in der Fachsprache genannt wird. Neben umfangreichen Vorsorgekonzepten wie regelmäßigen Screenings und genetische Untersuchungsmöglichkeiten bei Vorerkrankungen in der Familie, hat sich auch im Bereich der Diagnostik und Behandlung von Brustkrebs einiges getan. All das wird Thema in der nächsten UKM-Sprechstunde, dem Online-Format des UKM (Universitätsklinikum Münster). So hat zum Beispiel die hochauflösende High-End-Ultraschalluntersuchung (Sonographie) einen zunehmenden Stellenwert in der Frühdiagnostik erlangt. „In der Regel kann aus unklaren Herdbefunden der Brust unter Ultraschallkontrolle in lokaler Betäubung eine repräsentative Probe per Biopsie gewonnen werden und damit bei gutartiger Diagnose eine Operation vermieden werden“, sagt Dr. Joke Tio, Leiterin des UKM Brustzentrums, in dem für die bildgebenden Verfahren eng mit der Klinik für Radiologie zusammengearbeitet wird. „Sollte es jedoch einen bösartigen Befund geben, haben wir vielfältige Therapiestrategien, die individuell auf die Patientin und ihre Diagnose angepasst werden. Dafür haben wir hier am UKM als universitäre Einheit immer auch Zugriff auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.“

So ist bei der operativen Tumorentfernung mittlerweile die brusterhaltende Operation das Standardverfahren. Wenn hingegen eine vollständige Entfernung der Brust notwendig ist, kann auf Wunsch der Patientin bereits während des Eingriffs ein Implantat eingesetzt und damit eine weitere Operation umgangen werden. Alternativ besteht für Patientinnen im Anschluss an die Tumorbehandlung die Option der Wiederherstellung der weiblichen Brust mit körpereigenem Gewebe. Dafür arbeitet Prof. Tobias Hirsch, Leiter der plastischen Chirurgie am UKM, mit seinem Team Hand in Hand mit den Kolleginnen und Kollegen des Brustzentrums. „Für unsere Patientinnen ist gerade die zeit- und ortsnahe Versorgung ihrer Erkrankungen ein wertvoller Beitrag zur Wiederherstellung ihrer Lebensqualität“, so Hirsch, der als Experte ebenfalls an dem Live-Gespräch teilnimmt.

Die UKM-Sprechstunde als Auftakt in den weltweiten Brustkrebsmonat Oktober findet am Dienstag, 28.09.2021, um 18 Uhr auf dem YouTube-Kanal des UKM (Kanalname: „Universitätsklinikum Münster“) statt. Die Teilnahme ist bequem von zuhause ohne Anmeldung oder das Herunterladen einer Software möglich. Fragen zum Thema können Interessierte vorab per E-Mail an ukm-sprechstunde(at)­ukmuenster(dot)­de senden, um diese anonym im Live-Gespräch beantworten zu lassen. Alternativ kann der Live-Chat während der Veranstaltung genutzt werden. Weitere Informationen unter www.ukm-sprechstunde.de.

Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Leitung Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de